Veranstaltungen

Bürgerversammlung mit einem Gast aus Berlin

07.01.2014

Gabriele Schmidt an der Bürgerversammlung in Riedern am Wald

- von Claudia Renk | Badische Zeitung (07.01.2014) -

ÜHLINGEN-RIEDERJ (cr). Mit Gabriele Schmidt konnte Ortsvorsteher Albert Baumeister bei der Bürgerversammlung in Riedern am Wald eine leibhaftige Bundestagsabgeordnete begrüßen, die auch in Riedern wohnt – seit 38 Jahren an derselben Adresse, wie sie bei ihrer Ansprache augenzwinkernd betonte.

Viel könne sie nach ihren ersten 103 Tagen im Bundestag noch nicht berichten, verriet sie, schließlich habe die Regierungsbildung so lange gedauert wie nie. Als positive Aspekte des Koalitionsvertrages aus ihrer Sicht nannte sie die Mütterrente und die geplante Möglichkeit, unter bestimmten Umständen früher in Rente zu gehen. Wer im Baugewerbe, im Pflegedienst oder im Einzelhandel hart gearbeitet habe, dürfe diese Möglichkeit haben. Auch dass es keine Steuererhöhungen gebe, komme allen zugute. Den Gemeinden helfe das Vorhaben, die Kommunen bei den sozialen Ausgaben zu entlasten. Und die weiterhin bestehenden Förderprogramme der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) zur energetischen Stadt- und Gebäudesanierung helfen den Gemeinden sogar doppelt: als Förderung bei der Sanierung gemeindeeigener Gebäude und durch die verbesserte Auftragslage der Handwerksbetriebe durch höhere Gewerbesteuern.

Neben dieser Verdeutlichung der Bedeutung bundespolitischer Arbeit für den Einzelnen lud Schmidt auch ein, sich persönlich an sie zu wenden.

Gabriele Schmidt spricht bei der Bürgerversammlung in Riedern am Wald. | Bild: Claudia Renk
Gabriele Schmidt spricht bei der Bürgerversammlung in Riedern am Wald. | Bild: Claudia Renk

Home | Links | Impressum | Sitemap
© Gabriele Schmidt 2013