Veranstaltungen

Was bedeutet Europa?

29.03.2014

EU-Projekttag: Gabriele Schmidt im Gespräch mit Schülern in Grafenhausen

- von Claudia Renk (Badische Zeitung) (29.03.2014) -

GRAFENHAUSEN. Seit September 2013 sitzt Gabriele Schmidt für die CDU im Bundestag in Berlin. Ihr Schwerpunkt ist die Sozialpolitik, aber in ihrem Heimatwahlkreis steht sie auch zu anderen Themen Rede und Antwort. So etwa am Freitag in der Schlüchttalschule Grafenhausen, wo sie den Werkrealschülern der 9. und 10. Klasse im Vorfeld der Europawahl am 25. Mai etwas über die politischen Zusammenhänge in Europa erzählte und ihre Fragen beantwortete.

Über die geographische Zugehörigkeit tastete sich Schmidt mit den Schülerinnen und Schülern an die politischen Strukturen heran. Einfach und gut verständlich streifte Schmidt auch den geschichtlichen Hintergrund der Europa-Idee.

Gemeinsame Werte und eine gemeinsame Währung, unterschiedliche Sprachen und daher viele Dolmetscher im Europäischen Parlament und ein gemeinsamer Haushalt, aus dem auch verschiedene Förderprogramme gespeist werden: über viele Aspekte gab Schmidt Auskunft. Dabei wies sie deutlich darauf hin, dass Errungenschaften wie Meinungsfreiheit oder Menschenwürde noch längst nicht in allen Ländern der Erde so selbstverständlich sind wie in den europäischen. Auch Demokratie und Wahlrecht hob sie besonders hervor und rief die Schüler, von denen etliche schon 16 Jahre alt sind, dazu auf, zur Wahl zu gehen. "Leute sterben dort für freie Wahlen", sagte Schmidt mit Blick auf andere Länder, die sich die Demokratie erst zu erkämpfen versuchen.

Aber nicht nur Europa war ein Thema bei Schmidts Schulbesuch, auch die Politikerin selbst, ihre Aufgaben im Bundestag und ihr Privatleben interessierten die Schüler. Und Gabriele Schmidt antwortete erfrischend offen auf die Fragen nach ihrem Verdienst als Abgeordnete, ihrem Tagesablauf in Berlin und dem in sitzungsfreien Wochen, die sie im Heimatwahlkreis verbringt. Auch mit ihrer Meinung zu Rap-Musikern, Biogasanlagen oder der rot-grünen Landesregierung hielt sie auf Fragen der Schüler nicht hinter dem Berg, und beim Thema A98 bekamen die jungen Leute einen flammenden Appell für diese "superwichtige Straße von West nach Ost" zu hören. Weitere Informationen von Gabriele Schmidt, dann zur Arbeit im Bundestag, wird eine der Klassen im Juni bekommen. Sie reist nämlich mit ihrer Lehrerin nach Berlin, um die Abgeordnete dort zu besuchen.

Bild: Claudia Renk
Bild: Claudia Renk

Home | Links | Impressum | Sitemap
© Gabriele Schmidt 2013